Wenn ich lerne….

Es war schon in der Schule so: Sollte ich etwas malen, das etwas BESTIMMTES darstellen sollte, hab ich völlig versagt, und nur Menschen mit ebenso viel Fantasie wie ich konnten vielleicht erahnen, was ich gemeint haben könnte.
Beim Perlenwickeln ist es ähnlich.
Ich versuche, etwas nach Anleitung zu machen..und mit viel Fantasie kann man erahnen, was ich gemeint haben könnte.
So lese ich bei Grasgruen- einer Perlkollegin, wie man Murmelperlen macht. Sie hat freundlicherweise ein Tutorial auf ihren Blog gestellt.
Ganz einfach sieht es aus..mhm.

Hier meine ersten 3 Exponate. das üben wir noch.

Dafür mag ich meine “ reetro“- Kette sehr.

Ich muss immer wieder was machen, das ich KANN.
Auf den Markt nehm ich natürlich nur mit, was mir wirklich gelingt, hier dagegen zeige ich Werdegang und Misserfolge..vielleicht auch, um andere zu ermutigen. es geht auch ohne Talent. dauert halt länger.
Perlstunden sind kostbare Sternstunden, immer noch, auch im 3. Jahr.
Meine Sommerperlerei ist seit einigen tagen in Betrieb, und endlich ist auch die Absaugung installiert.
Aussen noch Baustelle, ich will sa noch mit einem Pavillon erweitern und draussen noch nen 2. Arbeitsplatz einrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.