Folklorum!

Alle Jahre wieder. am jeweils ersten Septemberwochenende. ziehe ich mit Lieblingsmann samt Kerzenrestefressern, meinen Tassen, dem Glasequipement und meinem kleinen Batuffolo ( Wohnwägelchen) zum Folklorum auf der Kulturinsel Einsiedel.
Das Konzept wurde etwas verändert, statt Ländermotto gab es jetzt die turisedischen Festspiele..als Standler hab ich da aber keinen allzugroßen Unterschied feststellen können….
Es war Kaiserwetter, super Stimmung, und der Umsatz war auch okay.
Ich hab vor Ort auch geperlt, und irgendwann auch ein bisschen geworkshoped….vorwiegend mit männlichen Teenies….zwei Elternpaare werden ihren Jungs jetzt ein Starterset zu Weihnachten schenken müssen.
Einfach schöne Stände, viel Kunsthandwerk..und obwohl meine polnische Perlkollegin ihre Ohrringe für ein Drittel meines Preises verkauft hat, kamen meine auch an so manches Ohr….
Generell merkt man schon, da sind mehr Menschen mit weniger Geld, aber mit gutem Geschmack und Sinn fürs Handwerk unterwegs…der 10.- Tassenhaufen, den wir auf der Freifläche ausgebreitet haben, kam mächtig gut an…
gute Musik gabs auch, für uns halt duale beschallung von 2 Bühnen…
alles in allem 4 wunderbare Tage in buntem ( Kultur) inseltreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.